Staatlich geprüfte Sozialassistentin/
staatlich geprüfter Sozialassistent
(SGS)

  • Hauptschulabschluss (HS 9), Hauptschulabschluss nach Klasse 10 (HS 10) oder mittlerer Schulabschluss (FOR)
  • Erfüllung der 10-jährigen Vollzeitschulpflicht
  • Nachweis der persönlichen Eignung durch ein erweitertes polizeiliches Führungszeugnis ohne einschlägige Einträge
  • Wegen der einrichtungsbezogenen Impfpflicht gegen COVID-19 im Sozialwesen ab dem 16.03.2022 muss vor Antritt der für den Bildungsgang zwingend notwendigen Praktika ein gültiger Immunstatus nachgewiesen werden.

Die Ausbildung zur Staatlich geprüften Sozialassistentin/ zum Staatlich geprüften Sozialassistent ist eine berufliche Erstausbildung für Schülerinnen und Schüler, die sich für Berufe im sozialen Bereich interessieren.

 

  • Berufsabschluss "Staatliche geprüfte Sozialassistentin/ Staatliche geprüfter Sozialassistent"
  • Bei erfolgreicher Absolvierung der Erweiterungskurse in Mathematik und Englisch: mittlerer Schulabschluss = Fachoberschulreife (FOR), ggf. auch mit Qualifikation zum Besuch der gymnasialen Oberstufe (FORQ), 
  • sonst Hauptschulabschluss nach Klasse 10
  • Qualifikation für die Alltagsbetreuung (Alltagsbetreuerin/ Alltagsbetreuer nach § 43b, 53c SGB XI)
  • Einsatz als Ergänzungskraft in der Kita (Personalvereinbarung zum KiBiz, §2, Abs. 1)
  • Mit guten bzw. sehr guten Abschlussnoten kann eine Verkürzung der dreijährigen Ausbildung zur Altenpflege um ein Jahr erwirkt werden.

Berufsbezogener Lernbereich

  • Erziehung und Soziales
  • Gesundheitsförderung und Pflege
  • Arbeitsorganisation und Recht
  • Spiel
  • Mathematik
  • Englisch

Berufsübergreifender Lernbereich

  • Deutsch/ Kommunikation
  • Religionslehre o. Praktische Philosophie
  • Sport/Gesundheitslehre
  • Politik und Gesellschaftslehre

Weitere

  • Musik/ Rhythmik
  • Datenverarbeitung
  • Kreative Arbeiten

Wer den Berufsabschluss und die Fachoberschulreife erworben hat, kann sich bei Eignung unter anderem für die folgenden Bildungsgänge am GBBK bewerben:

  • Fachoberschule für Sozial- und Gesundheitswesen Klasse 12 oder
  • Fachschule für Sozialpädagogik (Ausbildung zur Erzieherin/ zum Erzieher) oder
  • Fachschule für Heilerziehungspflege (Ausbildung zur Heilerziehungspflegerin/ zum Heilerziehungspfleger)
  • Berufliches Gymnasium (nur bei Abschluss mit Qualifikation)

Ihre Bewerbung kann erst bearbeitet werden, wenn zusätzlich alle unter schueleranmeldung.de angegebenen Unterlagen bei uns eingegangen sind.

Falls die Anmeldung über schüler-online nicht funktionieren sollte, können Sie alternativ hier das GBBK-Anmeldeformular herunterladen:

Ansprechpartnerin:

DOROTHEE
DRUMMER-LEIMKÜHLER

Bereichsleitung

Kontakt

Füllen Sie die folgenden Felder aus und wir nehmen gern Kontakt zu Ihnen auf.

Skip to content